Case

Wir schreiben die großen Lovestories.

Oder wie wir mit der Kampagne #weilwirdichlieben die Berliner Verkehrsbetriebe gerettet haben.

YouTube

Mit dem Laden von YouTube-Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Videos laden

Die BVG und ihre Kunden – eine Beziehung, die irgendwann nur noch trostlos war: Man sprach nicht miteinander, sondern aneinander vorbei. Ohne Emotionen. Ohne Wirkung. 2015 war es an der Zeit, dies zu ändern. Mit einer Liebesbotschaft an die Berliner*innen in Form einer crossmedialen Kampagne: #weilwirdichlieben. Kreiert und umgesetzt von GUD.berlin. Seitdem ist vieles passiert. Zum Guten. Zwar sind sich noch nicht wirklich alle grün, aber wenigstens schon mal gelb.

BVG

Berliner Verkehrsbetriebe

23 Awards

und Auszeichungen insgesamt

seit 2015

Strategie, Branding, Kampagnen (Digital, Social, OOH, Guerilla, Film, Performance u.v.m.)

Wie zeigt man Liebe, wenn man gehasst wird? 

YouTube

Mit dem Laden von YouTube-Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Videos laden

YouTube

Mit dem Laden von YouTube-Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Videos laden

YouTube

Mit dem Laden von YouTube-Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Videos laden

YouTube

Mit dem Laden von YouTube-Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Videos laden

Geliebt wirst du für deine Schwächen. Nicht für deine Stärken. 

Mit Selbstironie, Humor, Berliner Schnauze und einem gerüttelt Maß an Coolness. So sprechen wir die Berliner an, wo wir sie treffen. Und reden offen raus mit ihnen über alles, was sie beschäftigt. Ob das ein verspäteter Bus in Lichterfelde ist – oder der Zustand unserer Demokratie.

#weilwirdichlieben: Sowas kann man nicht oft genug hören. Wir nennen es Propaganda des Herzens.

Gelb, aber sexy! Wir haben die BVG zu einem Symbol für Berlin gemacht. Weltweit.

Ganz unbescheiden: Wir durften seit 2015 die  BVG auf links drehen. Deren Feinde zu Followern machen, Kritiker zu Kommentatoren. Lustlosigkeit und Launigkeit wandelten wir in Likes um. Oder wie eine große Zeitung einmal titelte: Wir haben maßgeblich dazu beigetragen, die BVG zur coolen Sau des ÖPNV zu machen. So werde die BVG von vielen – statt einem dösigen Dienstleister –  eher als cleverer Kumpel gesehen. Dies sei nicht nur für diese Branche einzigartig.

Mic drop.

YouTube

Mit dem Laden von YouTube-Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Videos laden

„Die Kampagne hat geschafft, was zunächst undenkbar schien — sie hat viele Berliner zu Freunden der BVG gemacht.”

Martell Beck, ehem. Bereichsleiter Marketing BVG

BVG_Logo_Hashtag

#weilwirdichlieben auf Social Media ist Herz und Schnauze. Keine Werbung.

Mit der Kampagne nehmen wir Social Media wörtlich. Und reden direkt mit den Berliner*innen. Jeden einzelnen Tag des Jahres. Bis heute. Über alles, worüber man so redet in Berlin – also eigentlich alles. Unsere Bühne ist der Alltag, die Menschen sind unsere Helden. Und immer zeigen wir dabei Haltung, ob gegenüber Trolls oder bei ernsten politischen Themen.

YouTube

Mit dem Laden von YouTube-Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Videos laden

Dank der BVG wurden Bono & The Edge wieder Underground. Und die Performance der BVG-Social-Kanäle oberirdischer denn je: Allein der Livestream der PR-Aktion wurde millionenfach geklickt. Kein anderes Video der BVG erreichte eine ähnlich hohe organische ReichweiteGanz im Sinne von #becauseweloveU2.

YouTube

Mit dem Laden von YouTube-Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Videos laden

Crossmediale Kampagne

Wir denken abgefahren langfristig!

Das Dark-Ticket zur Netflix-Serie „Dark” wird in 33 Jahren noch einmal einen Tag lang gültig sein – am 21. Juni 2052. Mit dieser Idee verkaufte die BVG am 21. Juni 2019 genau 539% mehr Tagestickets als sonst. Und erhielt mit dieser PR-Aktion weltweit Interesse. 

YouTube

Mit dem Laden von YouTube-Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Videos laden

Zwei Ochsenknechts mit drei verschiedenen Vornamen steigen in ein Auto ein, das sich an sieben Nächten in der Woche jeweils bis zu sechs Menschen teilen können. Und das Ganze mit einem Verbalremix des Erlkönigs. Goethefaust!

Kurz & GUD

Neben dem ganz echten Erfolg haben wir auch viele schöne Awards gewonnen. Darunter:

  • ADC 2020 – GOLD Digitale Kommunikation
  • ADC 2020 – GOLD Text/Kampagne
  • ADC 2020 – BRONZE Dialogmarketing
  • DEUTSCHER PREIS FÜR WIRTSCHAFTSKOMUNIKATION 2019 – GOLD
  • ADC 2018 – GRAND PRIX (gemeinsam mit Jung von Matt)
  • ADC 2018 – SILBER Social Media
  • ADC 2018 – BRONZE PR/Brand-Communication
  • LISTEN TO BERLIN AWARD 2017
  • DEUTSCHER DIGITAL AWARD 2017 – GOLD
  • CONTENT MARKETING AWARD 2017
  • GERMAN DESIGN AWARD 2017
  • ADC 2016 – SILBER
  • EFFIE 2016 – SILBER
  • DEUTSCHER PREIS FÜR ONLINEKOMMUNIKATION 2016 – KAMPAGNE DES JAHRES
  • RED DOT AWARD 2016
  • ECON AWARD 2016 – PLATIN
  • ECON AWARD 2016 – GOLD
  • NEPTUN AWARD 2016 – GOLD (Jury)
  • NEPTUN AWARD 2016 – GOLD (Publikumspreis)
  • GERMAN BRAND AWARD 2016 – GOLD
  • BEST CONTENT MARKETING AWARD – GOLD
  • GERMAN BRAND AWARD 2016 – GOLD
  • DEUTSCHER PREIS FÜR WIRTSCHAFTSKOMMUNIKATION 2016 – GOLD

Teilen auf

Kontakt

GUD.berlin GmbH
Linienstraße 145
10115 Berlin
Tel. +49(0)30.7556999-0
Fax +49(0)30.7556999-49 
info@gud.berlin